For full functionality of this site it is necessary to enable JavaScript. Here are the instructions how to enable JavaScript in your web browser.

Blog

So einfach kann Online-Skiverleih sein

Die Digitalagentur elements realisierte den Relaunch des Onlineportals intersportrent.at. Damit wurde diese zur führenden Applikation im Bereich des Verleihs von Sportartikeln.


Auf intersportrent.at können die Produkte schnell und einfach reserviert werden. | © elements

Die Vorfreude auf den Skiurlaub ist groß, das Hotel längst gebucht, nur die gesamte Ausrüstung für die Familie ist noch ausständig. Also wird kurzerhand nach einem Skiverleih gegoogelt: Wo kann ich reservieren? Wie weit ist der Shop vom Hotel entfernt? Kann ich die Skier vor Ort lagern? Welche Modelle sind verfügbar? Welche Größe brauche ich? Kann ich stornieren? Die Salzburger Digitalagentur elements setzt mit dem Relaunch von intersportrent.at neue Maßstäbe in Sachen Online-Verleih.

 

Die neue Generation des Online-Verleihs

„Auf intersportrent.at wird die Online-Reservierung zum Kinderspiel - und das in nur 60 Sekunden“, fasst Dietmar Rietsch, elements Digital Commerce Team zusammen. „Ausschlaggebend dafür ist die komplexe, aber einfache Suchlogik, der neu strukturierte Bestellprozess sowie die nachgelagerte Dateneingabe“, ergänzt Rietsch. „Die Kunden sind happy und wir sind es auch! elements hat tolle Arbeit geleistet. Das spiegelt sich nicht nur in den Top-Bewertungen wider, sondern auch in der hohen Konversionsrate, die mobil mehr als verdoppelt werden konnte“, fügt Dieter Hagleitner von INTERSPORT Rent hinzu.


Passender Verleihstandort

Die Online-Reservierung von Sportausrüstung spart wertvolle Urlaubszeit, da das Equipment bereits vorbereitet und abholbereit ist. Durch das flächendeckende Verleihnetzwerk mit 187 INTERSPORT Rent Shops in Österreichs schönsten Tourismusorten, ist die Suche nach dem nächstliegenden Standort oft gar nicht so einfach. Aus diesem Grund war die verbesserte Standortsuche eines der Hauptziele. So wird nach Eingabe des Suchbegriffes (Ort, Hotel, Region, Skigebiet, …) dem Kunden eine Gehzeitberechnung angezeigt und automatisch der für ihn passende Shop ausgewählt.


Vereinfachter Bestellprozess

Eine weitere Hürde war der Bestellprozess, genauer gesagt die vollständige Dateneingabe wie Geburtsdatum, Körpergröße, Schuhgröße, Gewicht etc. – insbesondere für Familien oder Gruppen. Um diesen Ablauf zu beschleunigen, wurde dieser umstrukturiert, die komplette Datenabfrage aus dem Bestellverfahren herausgelöst und in einem nachgelagerten Workflow eingebettet. Ein absolutes Novum in der Branche. Zusätzlich wurde auch der Verkauf von Liftkarten in ausgewählten Orten in Absprache mit den Bergbahnen miteingebunden, das dem Gast ein erneutes Anstehen erspart.


Unterschiedliche Ansprüche

Eine Responsive-Umsetzung ist heutzutage eine grundlegende Voraussetzung. Jedoch wurde bei der Konzeption großer Wert auf die Erfüllung der unterschiedlichen Kundenansprüche gelegt: Die der Smartphone-User und die der Desktop-Nutzer. Über Smartphones werden oft nur kurze, schnelle Informationen abgefragt, wohingegen am Computer auch umfangreichere Abläufe durchgeführt werden.


Deutliche Erfolge

Durch die umfangreiche Analyse des damals bestehenden Bestellprozesses wurden die Schwachstellen aus Kundensicht ermittelt und durch Prototypen auf Einfachheit und Logik vorab geprüft. Die darauffolgenden Anpassungen trugen nicht nur maßgeblich zur Konversion-Steigerung und einer immens reduzierten Buchungsdauer bei, sondern auch zu einer Erhöhung des Umsatzes und der Kundenzufriedenheit. Mit über 270.000 Bewertungen und einer durchschnittlichen Bewertung von 4.5/5 ist intersportrent.at die führende Applikation im Bereich des Verleihs von Sportartikeln.