For full functionality of this site it is necessary to enable JavaScript. Here are the instructions how to enable JavaScript in your web browser.

Verbesserte UX durch übersichtliche Produktdarstellung

AL-KO Vehicle Technology Group

Neues CMS-/PIM-System für einfaches und smartes Datenmanagement

AL-KO: Produktpräsentation vom Feinsten

Der Technologiekonzern AL-KO Vehicle Technology Group (AL-KO VT) ist ein weltweit agierender Hersteller von hochwertigen Chassis- und Fahrwerkskomponenten für Anhänger, Pkw, Freizeitfahrzeuge, Nutzfahrzeuge sowie Bau- und Agrarmaschinen. Im Jahr 1931 gegründet, beschäftigt AL-KO VT mittlerweile über 3.800 Mitarbeiterinne und Mitarbeiter an weltweit mehr als 40 Standorten.

 Um den internationalen Anforderungen für das B2B- sowie das B2C-Segment gerecht zu werden, hat elements das CMS-/PIM-System auf den neuesten technischen Stand gebracht. Damit einher geht ein verbessertes Produktmanagement, das es aufgrund einer optimierten Datenstruktur ermöglicht, Inhalte einfach einzupflegen und zentral zu verwalten. Ein absolutes Must-have für internationale Unternehmen!

Projekt

AL-KO

Kunde seit 2021

www.alko-tech.com

Challenges und Ziele bei AL-KO VT

Eine ungewohnte Situation gleich zu Projektbeginn: Aufgrund mehrerer Lockdowns wurde vom Pitch bis zum Go-live ausschließlich remote kommuniziert. Erst einen Monat nach dem Onlinegang konnte das erste persönliche Treffen stattfinden. Dass die Umsetzung dennoch funktionierte, zeigt, wie flexibel sich elements und AL-KO VT auf herausfordernde Rahmenbedingungen einstellen können. So wurden wöchentliche Videocalls zur Abstimmung eingerichtet, um eine zielgerichtete Zusammenarbeit zu gewährleisten.

Weitere Herausforderungen bestanden in der Neustrukturierung der Produktkategorien und der Definition von Datenmodellen für einzelne Produkte pro Mandanten. Hinzu kommt die Anbindung externer Datenbanken, die Einrichtung eines Cloudhosting und die Einbindung von 24 Sprachen. 

Projektziele im Überblick:

  • Verbesserung der User Experience 
  • optimierter und zentraler Newsroom für alle Mandanten
  • übersichtliche Darstellung der Produkte und Produktkategorien für die jeweilige Zielgruppe
  • Implementierung eines verbesserten CMS-/PIM-Systems
  • Vereinfachung der Datenpflege durch:
  • bessere Datenstrukturierung
  • Vererbungen von Inhalten
  • Aufbau und Festigung einer langfristigen Partnerschaft

Das neue CMS-/PIM-System

Herzstück des im Juli 2022 gelaunchten Projekts war die Systemintegration eines verbesserten CMS-/PIM-Systems. Die zahlreichen Features der neuen Software erleichtern das Arbeiten enorm. Die Redakteure von AL-KO VT können ganz einfach durch einen SAML-Login in Pimcore einsteigen. Durch das neu integrierte Service-Portal sind die Inhalte innerhalb des AL-KO-VT-Ökosystems nun zentral verwaltet und für alle verfügbar. Hinzu kommen die Customer-Center-Pages, welche eine ansprechende digitale Präsentation der Kundencenter mit einem umfassenden B2C-Dienstleistungsangebot in mehreren europäischen Ländern ermöglichen.

Um den Redakteuren die Arbeit zu erleichtern, können mithilfe des Formbuilders nun alle nötigen Formulare ganz einfach erstellt werden.

Ab in die Zukunft: Ein Ausblick auf weitere Projekte

Aufgrund der erfolgreichen Projektausarbeitung und -umsetzung geht die Zusammenarbeit zwischen elements und AL-KO VT weiter. Demnächst werden zwei weitere Mandanten aus dem Framework online gehen. 

Um die neue Seitenstruktur und Produktdarstellung zu beobachten und zu optimieren, ist eine laufende SEO-Betreuung geplant. Im Zuge dessen werden sowohl die technischen als auch die inhaltlichen Optimierungspotenziale erhoben. Auf diesem Weg ist AL-KO VT auch für die Zukunft ideal gerüstet..